Startseite
Über mich
Was soll ich Kochen ?
Rezepte
Hartz 4 & Co
Tipps & Tricks
Knigge
Essen mit Knigge
Benehmen mit Knigge
Mansoor´s Forum
Mansoor´s Chat
Aktuelle Fotos
Gästebuch
Interessante Links
Impressum


Wer War Knigge!!!

Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge 

Geboren am 16 Oktober 1752 in Bredenbeck bei Hannover. Gestorben am 06. Mai 1796 in Bremen als Oberhauptmann. Er war ein deutscher Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem durch seine Aufklärungsschrift „Über den Umgang mit Menschen“. Sein Name steht heute eponym für Benimmratgeber, die mit Knigges eher soziologisch ausgerichtetem Werk allerdings nichts gemeinsam haben.

Knigge ist der Spross einer freiherrlichen Familie, deren Titel „Freiherr“ als einer von zwei Familien in Deutschland nicht das typische „von“ mit sich führt.

Er studierte von 1769-72 Jura in Göttingen. 1771 wurde er vom Landgrafen von Hessen zum Hofjunker und Assessor der Kriegs- und Domänenkammer zu Kassel ernannt. Dieses Amt bekleidete er nur kurz, weil er sich „durch amtliche und gesellige Misshelligkeiten unmöglich machte“. 1777 zog er nach Hanau. Hier wurde er zum weimarischen Kammerherrn ernannt, wo er „als gern gesehener Kurzweilmacher viel am dortigen Hofe verkehrte“. Ab 1780 lebte er zurückgezogen in Frankfurt am Main. 1783zog er nach Heidelberg, später nach Hannover um. Von 1790 an lebte er bis zu seinem Tode in  Bremen wo er das Amt des Oberhauptmanns der großbritannisch-hannoverschen Regierung übernahm. Knigge war seit 1780 unter dem Decknamen "Philo" Mitglied Illuminatenordens des, trat jedoch 1784 schon wieder aus, da er eine erhoffte „Erneuerung des geistigen Lebens der Nation“ durch den Orden als nicht durchführbar erkannte.

***Knigge***
"Über den Umgang mit Menschen"
von Adolf Freiherr von Knigge,
ist ein gesellschaftsethischer Traktat und 1788 erschienen.
Erst die endgültige Fassung von 1790 hat eine vom System her leicht überschaubare Form. Der Aufbau erfolgt nach dem Prinzip des Aufsteigens von den natürlichen Gegebenheiten im menschlichen Leben, hin zu komplizierteren gesellschaftlichen Konstellationen.
In leichter gefälliger Form versteht er es den Stoff durch eine Fülle reizvoller, humoriger oder auch satirischer Betrachtungen amüsant zu gestalten.
Dieses ungemein populäre Buch ist auch das bedeutendste gesellschaftsethische Werk des ausgehenden 18. Jahrhunderts.
Knigges zu sprichwörtlicher Berühmtheit gelangte Buch, will praktische Lebensklugheit vermitteln.

Höfliches Benehmen und Anstandsregeln sind momentan in unserer Zeit wieder gefragt. So gibt es viele Regeln, die das alltägliche Miteinander einfacher machen.
In lockerer Folge werden hier einige wesentliche Umgangsformen mit Anmerkungen und Tipps vorgestellt.



Essen mit Knigge

Benehmen mit Knigge


                                            Viel Spaß Euer Mansoor